En Ru

KaiserCommunication beteiligt sich an Dialogveranstaltung „Offene Welt – Russland“

19 Oktober 2016
Am vergangenen Montag veranstaltete im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin-Mitte die russische Präsidentenbibliothek und die russische Agentur „Rossotrudnitschestvo“ eine Videobrücke zwischen Berlin, Moskau und Sankt Petersburg zum Thema „Offene Welt – Russland“.

An der Diskussionsveranstaltung nahmen Wissenschaftler, Akteure der Zivilgesellschaft, Publizisten, Diplomaten und Studenten aus Russland und Deutschland teil. Vertreten waren Institutionen wie z.B. die Universität Sankt Petersburg, die Bibliothek der Russische Akademie der Wissenschaften, der russische Verband der Literaturübersetzer, die Bibliothek der ausländischen Literatur.
Guntram Kaiser von der Agentur KaiserCommunication berichtete über die Rolle der Medien in der Entwicklung der Kulturbeziehungen. Die Schwerpunkte seines Vortrages waren die Medienpartnerschaften bei Großmessen sowie die Durchführung von eigenen Kulturveranstaltungen, die die Agentur im Namen von Russia Beyond The Headlines seit Jahren in Deutschland organisiert. Dazu gehört die Medienbegleitung des Auftrittes Russlands auf deutschen Buchmessen durch Russia Beyond The Headlines, z.B. auch auf der in dieser Woche begonnenen Frankfurter Buchmesse. Hier organisiert die Agentur die Teilnahme russischer und deutscher Experten an den Veranstaltungen am Russland-Stand.

Guntram Kaiser ist Repräsentant in Deutschland des internationalen Medienprojektes Russia Beyond The Headlines der russischen Zeitung "Rossijskaja Gaseta".